Was bedeutet "Systemisch"?

Systemisch bedeutet für mich, Ihr Anliegen in seiner Gesamtheit zu betrachten und gemeinsam mit Ihnen einen individuellen Lösungsweg zu finden.

Drei Hände liegen auf der Erde und schützen eine junge Pflanze.

"Systemiker gehen in ihrer Arbeit immer davon aus, dass kein Verhalten ohne das System, den sozialen Kontext, zu verstehen und schon gar nicht zu ändern ist. Sie wissen wie jeder gute Obstbauer: Bei jedem Obstbaum sind der Boden, der Schnee, die Sonne, der Wind, die Bienen und die benachbarten Bäume mitzudenken." (Rainer Schwing, Andreas Fryszer)

 

Ich mag den Vergleich mit dem Obstbaum für die systemische Beratung sehr. Wenn Sie sich zum Beispiel an mich wenden, weil Ihr Kind oder ein Kind in Ihrer Gruppe ein sehr herausforderndes Verhalten zeigt, dann betrachten wir nicht nur das Kind und was es lernen muss, damit sich die Situation für alle verbessert, sondern

 

  • beziehen die wichtigen Bezugspersonen mit ein. (benachbarte Bäume)
  • betrachten die Situationen, in denen das Verhalten verstärkt oder garnicht auftritt. (Wetter)
  • nehmen die räumlichen Begebenheiten und die Alltagsstrukturen unter die Lupe. (Boden)
  • sehen uns den Lebensweg und die Entwicklung des Kindes an und all die Hürden und Stolpersteine, die es bisher überwinden musste. (Schädlinge)
  • begeben uns auf die Suche nach dem, was es bereit geschafft hat und anderen Ressourcen, die dem Kind eine Hilfe und Stütze sein können, um an dieser Herausforderung zu wachsen. (Bienen)
  • und fügen all das zusammen, um dem Kind zu helfen, diese Hürde zu meistern und sich weiterhin gut und gesund entwickeln zu können. (Systemisch)

Eine Beratung kann Ihnen nur dann einen positiven Mehrwert bringen, wenn Sie sich im Beratungssetting wohl fühlen und die Chemie zwischen uns stimmt. Um das herauszufinden, biete ich ein kostenfreies Erstgespräch von ca. 30 Minuten an und freue mich sehr auf Ihre Anfrage!